Die 15 besten Rollenspiel-Videospiele aller Zeiten

Rollenspiele sind eines der wenigen Genres, die zeitlos genannt werden können, unabhängig davon, wann sie gemacht wurden. Ein qualitativ hochwertiges RPG, ob aus dem Westen oder Japan, ist heute oft genauso spielbar wie bei seiner ersten Veröffentlichung. Deshalb sind Spiele in Franchises wie Final Fantasy, Dragon Quest oder Computerspiele, die mit der Infinity Engine entwickelt wurden, wie Baldur’s Gate, genauso großartig neu wie vor 20 oder mehr Jahren.

Die Flexibilität von RPG-Systemen hat sich in Online-Shootern, Kampfspielen und sogar Action-Abenteuern wiedergefunden. Selbst lang laufende Franchiseunternehmen wie Assassin’s Creed haben sich in das Open World RPG-Genre eingearbeitet und der Serie dadurch neues Leben eingehaucht.

In den letzten Jahren sind Rückblicke auf die Klassiker der Vergangenheit entstanden.

Spiele wie Octopath Traveller sind beste rollenspiele aller zeiten auf dem Nintendo Switch und Torment: Tides of Numenera und Pillars of Eternity sind nach klassischen Gesichtspunkten gestaltet und werden von Fans und Kritikern gut angenommen.

So leidenschaftlich wie RPG-Fans über die Spiele, die sie lieben, sind, so leidenschaftlich können sie auch sein, wenn es darum geht, die Spiele in ihrem Lieblingsgenre zu schelten, das nicht den Erwartungen entsprach.
Scrollen Sie weiter, um weiter zu lesen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Aus dem Studio, das dir Halo brachte, war Destiny das teuerste Spiel aller Zeiten und wurde als „next big thing“ vermarktet. Es war ein Spiel, das das FPS/RPG-Hybrid-Genre neu definieren sollte, indem es Plünderungen und Charakterfortschritte im Diablo-Stil zusammen mit seinen nahezu perfekten Schießmechaniken mischen sollte.

So gut die Schießmechanik auch immer in einem Bungie-Titel war, sie kann die vielen Mängel des Spiels nicht ausgleichen. Beim Start war Destiny eine ziemlich flache Erfahrung, es enthielt wiederholtes Gameplay und Feinde, eine schreckliche Ausrede für eine Geschichte, eine leere Spielwelt ohne Grund, sie zu erforschen, und sinnlose Charaktere. Seine Fortsetzung blieb weit hinter dem Start des ersten Spiels zurück.

videospiele

Am besten: Die Soulsborne-Serie

über forbes.com

Die Soulsborne-Serie ist ein Begriff, der für From Softwares genredefinierende Souls-Serie verwendet wird, in der Fans Spiele wie Demon’s Souls, die Dark Souls-Trilogie und die PlayStation 4 exklusive Bloodborne gut kennengelernt haben.

  • Die Action-Rollenspiele sind zu einem Subgenre ihrer eigenen inspirierenden ähnlichen Spiele wie Lords of the Fallen, The Surge und Nioh geworden.
  • Alle diese Spiele sind gute Spiele, die ihren eigenen einzigartigen Spin in das Genre bringen, aber es ist die Serie From Software, die für immer der Maßstab bleiben wird, an dem andere ähnliche Titel gemessen werden sollen.

    28 Enttäuschung: Blauer Drache
    Über superherohype.com

Im Jahr 2004 gründete der legendäre Vater von Final Fantasy Hironobu Sakaguchi die Mistwalker Studios und kündigte an, dass sein erster Titel Blue Dragon sein würde, ein modernes traditionelles JRPG exklusiv für die Xbox 360.

Square hoffte, die gleiche Magie wiederzugeben, die Chrono Trigger dem Genre brachte.

Das Spiel wurde von einem Dream-Team aus Sakaguchi, Akira Toriyama – Dragon Ball, Dragon Quest und Chrono Trigger – und der Partitur des Final Fantasy Komponisten Nobuo Uematsu entwickelt.

Blue Dragon zusammen mit mehreren anderen exklusiven Rollenspielen war Microsofts Versuch, die 360 in Japan zu einem Must-Have-Gerät zu machen. Leider war Blue Dragon ein lustiges, aber durchschnittliches Throwback-RPG, das den Erwartungen der Fans und der Entwickler nicht gerecht wurde und weder in Japan noch im Westen ein Publikum finden konnte.